SGS Analytics Switzerland AG

Dienstleistungen

Dienstleistungen für höchste Ansprüche

Umwelt

Der Bereich Umwelt bietet Ihnen umfassende Dienstleistungen im Bereich der Umweltanalytik- und -beratung an.

Mehr Informationen

Pharma

Der Bereich Pharma bietet sowohl für die klinische Entwicklung, als auch die Arzneimittelproduktion sowohl insturmentelle, als auch immunologische und zelluläre bioanlytische Testverfahren mit höchten Qualitätsstandards an.

Mehr Informationen

SGS Analytics Switzerland AG

Pharma

SGS Germany Website

Pharma

SGS Analytics Switzerland AG (formerly SYNLAB Analytics & Services Switzerland AG) offers a unique range of bioanalytical services for clinical development and drug development of pharmaceuticals and biologics. We provide a broad spectrum of analytical methods for PK analytics, immunogenicity, as well as for release and stability testing according to highest quality standards (GMP, GLP, GCP, ISO 17025). For more details, please follow this link and find more about our broad portfolio.

SGS Analytics Switzerland AG

Umwelt

Analytik und Probennahme

Unser nach ISO 17025 akkreditiertes Umweltlabor in Dielsdorf bietet Feststoff-, Wasser-, sowie Luftanalytik an. Hierfür stehen moderne Analysegeräte wie z.B. GC-MS, GC, ICP-OES, TOC, TOC400 in unserem Labor zur Verfügung. Sie erhalten von uns die Analysenresultate in einer Tabelle, in der auch die entsprechenden Grenz- und Richtwerte sofort ersichtlich sind. Eine Auswahl unserer typischen Dienstleistungen finden Sie unten aufgeführt.

Gerne unterstützen wir sie auch bei der Probenahme durch unsere ausgebildeten Probenehmer. Hierfür stehen u. A. verschiedene Pumpen für Grundwasser und Raumluft sowie diverse Materialien zur Probenahme von Feststoff und Boden zur Verfügung. Weiterhin sind wir ausgebildet die Probenahme nach LAGA PN 98 Richtlinie durchzuführen.

Unser Angebot wird laufend erweitert. Gerne beraten wir Sie bei Ihren individuellen Projekten und Herausforderungen mit unserem kompetenten Team und freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Untersuchung von:

  • Feststoff gemäss VVEA auf diverse Parameter (z.B. Schwermetalle, PAK, PCB, KW-Index, TOC, TOC400, LCKW, BTEX, C5-C10, Bestimmung des Feinkornanteils, etc.)
  • Boden nach VBBo auf anorganische (z.B. Schwermetalle) und organische Schadstoffe (z.B. PAK, PCB, etc.)
  • Wasser (z.B. Grund-, Sicker- und Abwasser) gemäss GSchV und AltlV auf diverse Parameter wie Schwermetalle, organische Schadstoffe (z.B. LCKW, PAK, PCB, etc.) und Anionen / Kationen (z.B. Ammonium, Fluorid, Nitrat, Sulfat, etc.)
  • Luft gemäss AltlV auf organische Schadstoffe (z.B. LCKW, BTEX, aliph. KW C5-C10, etc.)
  • Altholz nach Vorgaben des BAFUs auf organische und anorganische Schadstoffe (z.B. Schwermetalle, Chlor, PCB, PCP, etc.)
  • Gebäudeschadstoffe auf organische und anorganische Schadstoffe (z.B. Asbest, Schwermetalle, PCB, CP, etc.)
  • KVA-Schlacke: Analyse des partikulären Nichteisen-Anteils
  • Diverse: XRF-Analysen (auch zum Verleih verfügbar), Nasssiebanalysen
  • U.v.m.

Altlasten

Sie möchten ein Grundstück, welches im Kataster der belasteten Standorte (KbS) eingetragen ist übernehmen, an- über-, oder umbauen? Dazu müssen die eidgenössischen und kantonale Gesetze und Verordnungen befolgt und eingehalten werden.

Gerne stehen wir Ihnen als Altlastenberater zur Seite wenn es um Fragen rund um chemische Belastungen im Untergrund und Grundwasser geht. Für die biologische Belastung durch Neophyten klicken Sie bitte hier. Eine Auswahl unserer Dienstleistungen haben wir Ihnen nachfolgend aufgelistet.

Bitte kontaktieren Sie uns ungeniert mit Ihrem individuellen Projekt und Vorhaben. Wir freuen uns auf die Herausforderung.

Unsere Dienstleistungen als Fachbauleitung Altlasten:

  • Unterstützung bei Fragen zu Belastungen im Untergrund und Beratung im Vorgehen der Standortabklärung
  • Kommunikation und Vermittlung zwischen verschiedenen Akteuren (Inhabern, Behörden, Entsorgern, Bauunternehmern, etc.)
  • Recherche und Erstellen von historische Untersuchungen von Liegenschaften
  • Organisation und Durchführung von Schadstoffuntersuchungen im Rahmen von technischen Untersuchungen und Detailuntersuchungen von Grundstücken in Zusammenarbeit mit spezialisierten Bohrfirmen
  • Erstellung von Konzepten zur Aushubbegleitung und Entsorgung
  • Fachbauleitung und Baustellenbegleitung
  • Beurteilung der Dringlichkeit von Sanierungsmassnahmen
  • Kostenschätzung von altlastentechnischen Massnahmen und Entsorgung z.B. für die Vergabe von Baukrediten oder Minderkostenschätzung bei Handänderung
  • Im Kanton Zürich: Ausführen der „Privaten Kontrolle“ (PK) im Fachbereich „Bauen auf belasteten Standorten“
  • U.v.m.

Neophyten

Neben chemischer Belastung des Untergrunds ist auch biologische Belastung durch gebietsfremde Problempflanzen (invasive Neophyten) für Bauvorhaben ein zunehmendes Problem. Bei invasiven Neophyten handelt es sich um Pflanzen die nach der Entdeckung Amerikas nach Europa eingeführt worden sind, welche sich unkontrolliert Ausbreiten und dadurch Mensch, Tiere, Umwelt und sowie Infrastruktur und Wirtschaft beeinflussen. Bei den meisten Bauvorhaben wird Boden und Untergrund verschoben. Hierdurch kann unter Umständen fortpflanzungsfähiges Pflanzenmaterial wie z.B. Samen, Wurzeln, Rhizome verteilt werden welches am neuen Nutzungs- bzw. Ablagerungsort zur Entstehung und Etablierung von neuen Neophytenstandorten führen kann. In der Schweiz wird der Umgang mit Neophyten gemäss der Freisetzungsverordnung geregelt.

Im Kanton Zürich ist nach aktuellem Stand, z.B. der Umgang mit Asiatischem Knöterich und Essigbaum biologisch belasteten Boden Teil der Privaten Kontrolle im Fachbereich „Bauen auf belasteten Standorten“. Bauvorhaben benötigen eine kantonale Bewilligung und das Bauvorhaben muss von einer befugten Fachperson (PK) begleitet werden. Andere Neophytenarten (z.B. Ambrosia, Riesenbärenklau, schmalblättriges Greiskraut, Goldruten, drüsiges Springkraut etc.) unterstehen der freiwilligen Handlungspflicht und der Eigenverantwortung privater Akteure.

Unsere Umweltfachleute unterstützen Sie gerne bei verschiedenen Fragestellungen zur Untersuchung und Behandlung von biologisch belasteten Boden und Untergrund. Bitte kontaktieren Sie uns jeder Zeit mit Ihrem individuellen Projekt und Vorhaben. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Unsere Dienstleistungen:

  • Beratung und Unterstützung bei Fragen zu Neophytenbelastung
  • Identifikation und Abklären Vorkommen von verschiedenen Neophytenarten (Bestandsaufnahme)
  • Kommunikation und Vermittlung zwischen verschiedenen Akteuren (Inhabern, Behörden, Entsorgern, Bauunternehmern, etc.)
  • Erstellen von Entsorgungs- und Aushubkonzepten sowie Begleitung des Aushubes und der Entsorgung von biologisch belasteten Material
  • Erfolgskontrolle zur Entlassung aus der Hinweiskarte Neophytenverbreitung (Neophyten-GIS)
  • Im Kanton Zürich: Ausführen der „Privaten Kontrolle“ (PK) im Fachbereich „Bauen auf belasteten Standorten“

Boden

Als Boden wird per Definition die oberste unversiegelte Erdschicht, in der Pflanzen wachsen können definiert. Dies umfasst den A-Horizont oder Oberboden und den darunterliegenden B-Horizont oder Unterboden. Viele Böden sind durch die Nähe zu Siedlungsgebieten und Infrastruktur bzw. durch die Nutzung z.B. als Rebberg, chemisch belastet.

Ist ihr Grundstück oder Projektparameter im Prüfperimeter für Bodenverschiebung (PBV) eingetragen oder haben Sie andere Hinweise auf Belastung? Unsere Fachpersonen für Boden unterstützen Sie gerne bei verschiedenen Fragestellungen zur Untersuchung und Behandlung von chemisch und biologisch belastetem Boden.

Unsere Fachpersonen für Bodenverschiebung beraten Sie aber auch gerne bei Ihrem individuellen Projekt. Bitte zögern Sie nicht uns zu kontaktieren.

Unsere Dienstleistungen zum Thema Boden:

  • Planung, Durchführung und Analyse von Bodenbeprobungen
  • Qualitative Elementbestimmung durch XRF-Analyse vor Ort
  • Begleitung, Überwachung und Dokumentation von Verschiebung von belastetem Bodenmaterial bei Bauvorhaben
  • Beurteilung einer möglichen Gefährdung durch belasteten Boden (Gefährdungsabschätzung)
  • Ausarbeiten von Nutzungsempfehlungen für belastete Böden
  • Kostenschätzung für Bodenverschiebungsprojekte bei z.B. Sanierung und Entsorgung z.B. zur Minderkostenschätzung bei Handänderung
  • Im Kanton Zürich: Umsetzung der „Privaten Kontrolle“ im Fachbereich „Bauen auf belasteten Standorten“ wenn ein PBV und KbS Eintrag vorhanden.

Gebaudediagnose

Bei Gebäuden mit Bau- bzw. Sanierungsjahr vor ca. 1990 muss mit verschiedenen Schadstoffen Baumaterialien gerechnet werden. Typischerweise werden Asbest, polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe (PAK), polychlorierte Biphenyle (PCB), Chlorparaffine (CP) oder Schwermetalle in Baumaterialien angetroffen.

Diese können bei Umbauten und Abbrüchen von Gebäuden freigesetzt werden und so Umwelt und Arbeitnehmer belasten. Seit Inkrafttreten der Bauarbeitenverordnung (BauAV, 2009) muss zum Schutz vor Bauarbeiten das Vorhandensein von Schadstoffen ermittelt werden.

Unsere Fachleute unterstützen Sie gerne bei Ihren Projekten von den ersten Abklärungen bis zur erfolgreichen Schadstoffsanierung. Bitte kontaktieren Sie uns hier.

Unsere Dienstleistungen im Bereich Gebäudeschadstoffe:

  • Planung, Durchführung, Analyse von Probenahmen an der Gebäudesubstanz
  • Messung und Bewertung der Raumluft und Beurteilung der Dringlichkeit von Massnahmen
  • Erstellen von Gebäudeschadstoffgutachten (Gebäudeuntersuchungen, Gebäudechecks, Screenings, Sanierungsuntersuchungen) inkl. Entsorgungskonzept
  • Begleitung von Rückbau und Umbaumassnahmen als Fachbauleitung
  • Konzipierung, Überwachung und Erfolgskontrolle von Schadstoffsanierungen (Fachbauleitung)
  • Kommunikation und Vermittlung zwischen verschiedenen Akteuren (Inhabern, Behörden, Entsorgern, Bauunternehmern, etc.)
  • Im Kanton Zürich: Ausführen der „Privaten Kontrolle“ im Fachbereich Gebäudeschadstoffe bei Umbau- und Rückbauprojekten mit einer Bausumme über 200`000 CHF

Kontakt Formular